Eckenheimer Landstraße 339
60320 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 560 10 57-0

Sie befinden sich hier : Presse » Pressemitteilungen » Reihenweise falsche Mieterhöhungen
< Mietertipps zur Fußball-Weltmeisterschaft
Frankfurt, den 21.08.2018

Reihenweise falsche Mieterhöhungen

Dem DMB Mieterschutzverein Frankfurt am Main e.V. liegt eine Vielzahl von fehlerhaften Mieterhöhungen einer großen Hausverwaltung aus Frankfurt vor. Von den betroffenen Mietern wird eine viel zu hohe Miete verlangt. In den Mieterhöhungsverlangen teilt die Hausverwaltung den Mietern fälschlicherweise mit, dass die bei Mieterhöhungen zu beachtende Kappungsgrenze bei 20 Prozent liegt. Dabei wird nicht beachtet, dass seit dem 18.10.2014 Vermieter in Frankfurt bei Mieterhöhungen auf die Vergleichsmiete eine Kappungsgrenze von 15 Prozent einhalten müssen. Die Kappungsgrenze besagt, dass die Miete innerhalb von drei Jahren höchstens um 15 Prozent steigen darf. Wenn der Mieter jedoch der falschen Mieterhöhung zugestimmt hat, so zahlt er dauerhaft eine zu hohe Miete.

"Es ist kaum zu glauben, dass eine seit Jahrzehnten in Frankfurt tätige, große Hausverwaltung fast vier Jahre nach Inkrafttreten der Regelung zur Kappungsgrenze reihenweise falsche Mieterhöhungen verschickt", ärgert sich Rolf Janßen, Geschäftsführer vom DMB Mieterschutzverein Frankfurt am Main e.V. Durch die falsche Angabe der Kappungsgrenze werden Mieter in die Irre geführt und zur Zustimmung viel zu hoher Mieterhöhungen veranlasst.
Janßen: "Wir erwarten von dieser Hausverwaltung, dass sie umgehend alle betroffenen Mieter informiert und die fehlerhaften Mieterhöhungen zurücknimmt".

In bestehenden Mietverhältnissen darf der Vermieter die Miete immer nur bis zu ortsüblichen Vergleichsmiete erhöhen. Um allzu hohe Mietpreissprünge zu verhindern, gibt es außerdem eine Kappungsgrenze von 20 Prozent. Die Bundesländer können zudem per Verordnung Städte und Gemeinden festlegen, in denen aufgrund angespannter Wohnungsmärkte die Kappungsgrenze bei 15 Prozent liegt. In Hessen gilt in 29 Städten und Gemeinden eine entsprechende Verordnung. 

FAQs │ Links │ Sitemap │ International Users │ Datenschutz │ Impressum │ Anfahrt │ Kontakt

©2019 DMB Mieterschutzverein Frankfurt/Main e.V.

Mobiles Menu Button