LOGO_MSV

Aktuelles

27.04.2017

Mieterstromgesetz: Mieterbund und Wohnungswirtschaft fordern Nachbesserungen

Der Deutsche Mieterbund begrüßt den Entwurf des Bundeswirtschaftsministeriums, der es Mietern ermöglichen soll, erneuerbaren lokal erzeugten Strom zu beziehen und dabei Geld zu sparen. Mieter müssten aber mit Erzeugern von Eigenstrom in Einfamilienhäusern gleichgestellt werden, die sich nach wie vor deutlich günstiger selbst mit erneuerbarem Strom versorgen könnten.Lesen Sie mehr >

26.04.2017

Stromspiegel für Deutschland 2017

Der Stromspiegel für Deutschland liefert bundesweit gültige Vergleichswerte für den Stromverbrauch von Privathaushalten. Grundlage dafür sind 161.000 Verbrauchsdaten deutscher Haushalte. Ein breites gesellschaftliches Bündnis unterstützt das Klimaschutzprojekt. Lesen Sie mehr >

24.04.2017

Bei Mieterhöhungen mit Mietspiegeln ist Stichtagszuschlag möglich

Wenn zwischen dem Erhebungsstichtag des Mietspiegels und dem Zugang der Mieterhöhung des Vermieters eine ungewöhnliche Steigerung der ortsüblichen Vergleichsmiete festzustellen ist, kann das Gericht auf die Mietspiegelwerte einen so genannten Stichtagszuschlag vornehmen, entschied jetzt der Bundesgerichtshof (BGH VIII ZR 295/15). Lesen Sie mehr >

24.04.2017

Mietertipp: Übernahme von Einrichtungsgegenständen

Beim Einzug in die neue Wohnung übernimmt der Mieter häufig Einrichtungsgegenstände des Vormieters, beispielsweise einen Kühlschrank, Gardinen, Lampen, Schränke oder sogar eine Einbauküche. Meistens treffen Vor- und Nachmieter eine so genannte Ablösevereinbarung. Dabei muss der neue Mieter aber nicht jeden verlangten Preis zahlen. Lesen Sie mehr >

19.04.2017

Stromspar-Aktion für Frankfurter Haushalte

In einer Kooperation zwischen der Universität Kassel und der Stadt Frankfurt wird zur Zeit ein Stromspar-Set entwickelt, das an mehrere hundert Haushalte verschickt werden soll. Das Set enthält anschauliche Informationen, Checklisten, Tipps und Spiele, die es leicht machen sollen den heimischen Stromverbrauch zu senken. Die Aktion startet Mitte/Ende Mai und läuft über vier Wochen. Lesen Sie mehr >

18.04.2017

Studentenwohnungen immer teurer

Gleich zwei Studien belegen, dass Studentenwohnungen und WG-Zimmer immer teurer werden. Die Preise sind in den letzten Jahren rasant gestiegen. Nach einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) mussten Studenten in München für eine typische 30 Quadratmeter große Studentenwohnung im zweiten Halbjahr 2016 634 Euro zahlen. Frankfurt folgt auf den zweiten Platz mit 528 Euro. Lesen Sie mehr >

18.04.2017

Mietminderung wegen Lärmbelästigungen

Das Landgericht Stuttgart hatte eine Mietminderung wegen Lärmbelästigungen im Haus abgelehnt und dem Vermieter das Recht zugesprochen, den Mieter aufgrund der Zahlungsrückstände zu kündigen. Der Bundesgerichtshof hob dieses Urteil jetzt auf (BGH VIII ZR 1/16) und stellte Regeln für Mietminderungen bei Lärmbelästigungen auf.Lesen Sie mehr >

Treffer 1 bis 7 von 450
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>