Eckenheimer Landstraße 339
60320 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 560 10 57-0

Sie befinden sich hier : Aktuelles

Aktuelles

15.12.2016

Wohngeld 2015: Wirklichkeit überholt Statistisches Bundesamt

Nicht weniger, sondern immer mehr Menschen sind heute auf Wohngeld angewiesen. Nach der Wohngelderhöhung ab 1. Januar 2016 erhalten schätzungsweise 800.000 Haushalte diesen staatlichen Zuschuss zum Wohnen. Für den Deutschen Mieterbund war die Wohngelderhöhung Anfang 2016 längst überfällig. Lesen Sie mehr >

15.12.2016

BGH bestätigt bisherige Rechtsprechung zum Eigenbedarf einer BGB-Gesellschaft und ändert Rechtsprechung, wenn eine Alternativwohnung im Haus leer steht

Der Deutsche Mieterbund kritisiert das BGH-Urteil als doppelte Ohrfeige für den Mieterschutz. Er befürchtet, dass mit der Aufweichung des Kündigungsschutzes bei Eigenbedarfskündigungen Missbrauch Tür und Tor geöffnet und die Regelungen zu Kündigungssperrfristen umgangen werden könnten. Lesen Sie mehr >

08.12.2016

Wohnungspolitische und mietrechtliche Zwischenbilanz nach drei Jahren Regierungsarbeit

Die Zwischenbilanz des Deutschen Mieterbundes fällt zwiespältig aus: Es fehle vor allem an Anreizen für mehr Wohnungsbau, besonders in den Ballungszentren und Universitätsstädten gebe es zu wenig bezahlbaren Wohnraum. Der Deutsche Mieterbund fordert weitere Reformen bis zur Bundestagswahl. Die Vorschläge für eine zweite Mietrechtstranche dürften nicht länger von der CDU/CSU blockiert werden. Lesen Sie mehr >

05.12.2016

Verjährung von Mieteransprüchen

Am 31.12. verjähren tausende von Mieteransprüchen. Sie können im neuen Jahr nicht mehr durchgesetzt werden. Der Deutsche Mieterbund rät allen Mietern, denen die Verjährung von Ansprüchen droht, kurzfristig den örtlichen Mieterverein aufzusuchen. Lesen Sie mehr >

28.11.2016

Winterdienst bei Eis und Schnee: Wer ist zuständig?

Wenn die Gehwege durch Eis und Schnee rutschig werden, sind in der Regel die Anlieger für das Räumen und Streuen zuständig. Diese Pflicht können Vermieter auch auf die Mieter abwälzen. Wir erklären, welche Rechte und Pflichten Mieter haben.Lesen Sie mehr >

24.11.2016

Weihnachtszeit: Wie viel Adventsschmuck ist erlaubt?

In der Adventszeit werden Wohnungstüren, Fenster und Balkone häufig üppig weihnachtlich geschmückt. Doch nicht alles was gefällt, ist auch erlaubt. Die eigene Wohnung dürfen Mieter je nach Geschmack und Phantasie schmücken. Außerhalb der Wohnung sind allerdings gewisse Grenzen zu beachten. Lesen Sie mehr >

24.11.2016

Bilanz: 1 Jahr Mietpreisbremse in Frankfurt

In Frankfurt gilt seit einem Jahr die Mietpreisbremse. Dem DMB Mieterschutzverein Frankfurt liegen bislang keine Fälle vor, bei denen ein Mieter eine zu hohe Miete gerügt hätte. Die Mietpreisbremse in der vorliegenden Form sei nicht praxistauglich, kritisiert der DMB Mieterschutzverein Frankfurt und fordert Nachbesserungen. Lesen Sie mehr >

FAQs │ Links │ Sitemap │ International Users │ Impressum │ Anfahrt │ Kontakt

©2017 DMB Mieterschutzverein Frankfurt/Main e.V.