Eckenheimer Landstraße 339
60320 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 560 10 57-0

Sie befinden sich hier : Aktuelles » Corona-Krise: Zusammenhalt zwischen Mietern und Vermietern
< DMB und GDW fordern einen "Sicher-Wohnen-Fonds"
Frankfurt, den 19.03.2020

Corona-Krise: Zusammenhalt zwischen Mietern und Vermietern

In der derzeitigen Krisenlage durch die Corona-Pandemie stehen wir vor großen Herausforderungen, die sich auf alle Bereiche unseres Lebens erstrecken. "In dieser Situation ist es wichtig, dass Mieter und Vermieter zusammenarbeiten. Wir schließen uns dabei dem Appell des Deutschen Mieterbundes an, dass Mieter schnelle und solidarische Unterstützung erhalten müssen. Freiberufler und Menschen, die von Kurzarbeit oder Arbeitsplatzverlust betroffen sind, gilt es aufgrund der Corona-Krise vor dem Verlust ihrer Wohnung zu schützen. An dieser Stelle ist die Solidarität der Vermieter gefragt. Jetzt ist keine Zeit für Auseinandersetzungen zwischen Mietern und Vermietern", so der DMB Mieterschutzverein Frankfurt am Main e.V. Wichtig ist es in diesem Zusammenhang auch, dass die rechtlichen Voraussetzungen für eine spätere Nachzahlung der Miete geschaffen werden, so der DMB Mieterschutzverein Frankfurt. Fristlose Kündigungen wegen Zahlungsverzug müssen vermieden werden.

Unser Tipp: Wenn Mieterinnen oder Mieter befürchten müssen, dass sie ihre Miete nicht mehr zahlen können, sollten sie umgehend ihren Vermieter darüber informieren. Denkbar sind in dieser Situation Mietstundungen oder großzügige Ratenzahlungsvereinbarungen. Gerne stehen unsere Juristinnen und Juristen mit mietrechtlichem Rat zur Seite.

In eigener Sache: Unsere Geschäftsstelle in der Eckenheimer Landstr. 339 und unsere Zweigstelle in Höchst, Melchiorstr. 15a sind seit Montag, 16.03.2020 bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Persönliche Beratungen werden telefonisch, per E-Mail und in unserer Online-Beratung durchgeführt. Unterlagen können per E-Mail eingereicht oder in unserem Mitgliederbereich hochgeladen werden. Mitglieder mit Gerichtspost oder fristloser Kündigung sollten uns schnellstmöglich eine Kopie der Unterlagen zukommen lassen. Weitere Informationen unter www.mieterschutzverein-frankfurt.de.

Pressekontakt

Astrid Nembach, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
DMB Mieterschutzverein Frankfurt am Main e.V.
Eckenheimer Landstraße 339, 60320 Frankfurt
Telefon: 069 5601057-38, E-Mail presse(at)msv-frankfurt.de

 

 

 

FAQs │ Links │ Sitemap │ International Users │ Datenschutz │ Impressum │ Anfahrt │ Kontakt

©2020 DMB Mieterschutzverein Frankfurt/Main e.V.

Mobiles Menu Button