Eckenheimer Landstraße 339
60320 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 560 10 57-0

Sie befinden sich hier : Aktuelles

Aktuelles

29.04.2011

Wohnen und Gerechtigkeit

Die Wohnungssituation hat sich in den zurückliegenden Jahren drastisch verschärft. Beispielhaft deutlich wird die Situation an der Aussage des Leiters des Frankfurter Stadtplanungsamtes, wonach auf mittlere Sicht sogar ein Bedarf von 57.000 zusätzlichen Wohnungen besteht. Der neue Frankfurter Mietspiegel zeigt bereits, zu welch hohen Mietsteigerungen die außerordentlich angespannte Wohnraumsituation führt und weiter führen wird, wenn nicht entschieden entgegengesteuert wird. Mit dem „Frankfurter Aufruf für eine aktive Wohnungspolitik“ wenden sich die drei Frankfurter Mietervereine DMB Mieterschutzverein Frankfurt am Main e. V. , Mieterbund Frankfurt e. V. und der Mieterbund Hoechster Wohnen e. V mit zusammen 30.000 Mitgliedern an die Öffentlichkeit. Lesen Sie die gemeinsame Presseerklärung hierLesen Sie mehr >

26.04.2011

Balkon- und Gartennutzung

Mit dem warmen Frühling laden Balkon, Terrasse oder Garten derzeit zum Grillen, Feiern oder gemütlichen Beisammensitzen ein. Was aber muss der Mieter hierbei beachten, welche Rechte hat er und welche Beeinträchtigungen muss ein Nachbar hinnehmen? Die wichtigsten Punkte haben wir auf unserem Merkblatt zur Garten-, Terrassen- und Balkonnutzung zusammengefasstLesen Sie mehr >

26.04.2011

Mieterlexikon 2011/2012

Die Neuauflage des Mieterlexikons ist ab sofort erhältlich. Das Nachschlagwerk des Deutschen Mieterbundes erklärt kompetent und verständlich die wichtigsten Fragen und Probleme des Mietens und Wohnens. Komplett überarbeitet und aktualisiert berücksichtigt die Ausgabe 2011/2012 die neueste Gesetzgebung und aktuelle Rechtsprechung, sowohl zu mietrechtlichen Standardthemen wie Nebenkosten, Eigenbedarfskündigung, Mieterhöhung, Wohnungsmängel, Schönheitsreparaturen und vielem mehr. Zu erhalten ist das Mieterlexikon in unseren Geschäftstellen in der Eckenheimer Landstraße 339 und in der Melchiorstraße 15 a in Höchst. Es kostet 13 Euro. Eine Übersicht aller Bücher und Broschüren erhalten Sie hier Lesen Sie mehr >

21.04.2011

Trauer um Wolfgang von Schwartzenberg

Der DMB Mieterschutzverein Frankfurt am Main e. V. trauert um seinen ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Wolfgang von Schwartzenberg, der am vergangenen Dienstag im Alter von 80 Jahren verstorben ist. Wolfgang von Schwartzenberg war seit 1979 Mitglied des DMB Mieterschutzvereins Frankfurt am Main e.V. Im Jahr 1996 wurde er stellvertretender Vorsitzender und übernahm von 2000 bis 2007 das Amt des Vorstandsvorsitzenden. Der DMB Mieterschutzverein Frankfurt am Main e. V. wird Wolfgang von Schwartzenberg stets ein ehrendes Andenken bewahren. Lesen Sie mehr >

24.03.2011

Mietspiegel 2010

In der Sitzung der Mietspiegelkommission vom 24.3.2011 wurde der Mietspiegel 2010 durch die Kommission verabschiedet. Der DMB Mieterschutzverein Frankfurt am Main e. V. sieht im Mietspiegel ein wichtiges und notwendiges Instrument für den Rechtsfrieden zwischen Vermietern und Mietern, da hierdurch für jeden die Möglichkeit besteht, die ortsübliche Miete für seine Wohnung zu ermitteln. Der qualifizierte Mietspiegel macht das Mietpreisgefüge für Vermieter und Mieter transparent. Der Mietspiegel 2010 wurde vom Institut Inwis sorgfältig erstellt. Sowohl die Datenerhebung als auch die Erarbeitung des Mietspiegels lassen nach unserer Auffassung keine Fehler erkennen. Bei der Stimmabgabe hat sich der DMB Mieterschutzverein Frankfurt am Main e. V. dennoch enthalten. Der Mietspiegel wird in Teilbereichen, insbesondere in der Innenstadt, zu gravierenden Mieterhöhungen führen. Nach unserer Auffassung bestärkt dies die bereits eingetretene Gentrifizierung – also die Vertreibung der angestammten...Lesen Sie mehr >

23.03.2011

Betriebskostenspiegel

Der Deutsche Mieterbund (DMB) hat auf Grundlage der Abrechnungsdaten des Jahres 2009 den aktuellen Betriebskostenspiegel veröffentlicht. Demnach zahlen Mieter in Deutschland durchschnittlich 2,19 Euro pro Quadratmeter im Monat für Betriebskosten. Rechnet man alle denkbaren Betriebskostenarten zusammen, kann die so genannte zweite Miete bis zu 2,94 Euro pro Quadratmeter und Monat betragen. Für eine 80 Quadratmeter große Wohnung mussten bei Anfallen aller Kosten 2822,40 Euro im Jahr 2009 nur an Betriebskosten aufgebracht werden. Nachdem im Abrechnungsjahr 2008 die Kosten noch um 19 Prozent gestiegen waren, fielen die Heizkosten im Abrechnungsjahr 2009 um durchschnittlich 7 Prozent, die Kosten für Warmwasser sogar um 11 Prozent. Trotz geringfügig kälterer Durchschnittstemperaturen ist 2009 der Energieverbrauch um etwa 2 Prozent zurückgegangen. Energetische Modernisierungen vieler Vermieter, aber auch sparsameres Heizverhalten der Mieterinnen und Mieter sind hierfür die Gründe....Lesen Sie mehr >

22.03.2011

Kommunalwahl 2011

Der DMB Mieterschutzverein Frankfurt e. V. vertritt die Interessen von mehr als 20.000 Haushalten der Stadt. In der Beratungspraxis ist der Verein zunehmend mit Konflikten konfrontiert, die bei der energetischen Sanierung von Miethäusern auftreten. Außerdem haben in den vergangenen Jahren die Umwandlungsfälle und die hieraus entstehenden Probleme für Mieter zugenommen. Zusätzlich sieht der DMB Mieterschutzverein Frankfurt am Main e. V. mit den wachsenden Einwohnerzahlen einen dramatischen Wohnraummangel auf die Stadt zukommen. So wie die Wohnungspolitik ein zentrales Thema für viele Menschen in Frankfurt ist, muss sie auch ihre Bedeutung in der Kommunalpolitik haben. Aus diesem Grunde haben wir die aktuelle Kommunalwahl zum Anlass genommen, die Fraktionen der CDU, der FDP, der Grünen, der Linken und der SPD anzuschreiben und um deren Einschätzung zu ausgewählten wohnungspolitischen Themen zu bitten. Alle Fragen und die ungekürzten Antworten der Fraktionen veröffentlichen wir...Lesen Sie mehr >

FAQs │ Links │ Sitemap │ International Users │ Datenschutz │ Impressum │ Anfahrt │ Kontakt

©2020 DMB Mieterschutzverein Frankfurt/Main e.V.

Mobiles Menu Button